Vier Minuten

Ausbruch in die Musik

Seit fast 60 Jahren ist Traude Krüger Klavierlehrerin in einer Frauenstrafanstalt. Mit der drogenabhängigen Jenny bekommt sie eine Schülerin, wie sie noch nie eine hatte. Die 21-Jährige ist undiszipliniert, obszön, gewalttätig und hat wahrscheinlich einen Menschen getötet. Das alles interessiert die alte Dame nicht. Sie weiß, dass Jenny das Zeug dazu hat, einen bedeutenden
Klavierwettbewerb zu gewinnen. Die Vorbereitung darauf wird zum Kräftemessen zwischen den beiden Frauen. Chris Kraus erzählt leidenschaftlich und mit großer Nähe zu seinen Figuren von Auflehnung und Hingabe, Schmerz und Sehnsucht nach Wahrhaftigkeit – und von der ungeheuren Kraft der Musik, die nicht versöhnt, aber den Kern der Freiheit in sich trägt.

Deutschland 2006, 112 min

Regie: Chris Kraus

Schauspieler: Monica Bleibtreu, Hannah Herzsprung, Sven Pippig, Richy Müller, Jasmin Tabatabai

Termin(e): 24. Mai 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Vitus

Höhenflug einer wundersamen Kindheit

Vitus ist ein Bub wie von einem anderen Stern: Er hört so gut wie eine Fledermaus, spielt wunderbar Klavier und liest schon im Kindergarten den Brockhaus. Kein Wunder, dass seine Eltern eine ehrgeizige Karriere wittern: Vitus soll Pianist werden. Doch das kleine Genie bastelt lieber in der Schreinerei seines eigenwilligen Großvaters, träumt vom Fliegen und einer normalen Jugend. Schließlich nimmt Vitus mit einem dramatischen Sprung sein Leben in die eigene Hand… Murer erzählt leichtflüssig-humorvoll und poetisch eine universelle Geschichte von einem (kleinen) Menschen, der sich den gesellschaftlichen Konventionen widersetzt – eine Liebeserklärung an die Kindheit und an die Musik.

Schweiz 2006, 122 min

Regie: Fredi M. Murer

Schauspieler: Fabrizio Borsani, Teo Gheorghiu, Julika Jenkins, Urs Jucker, Bruno Ganz

Termin(e): 19. April 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Lichter der Vorstadt

Einsamkeit in ihrer schönsten Form

Koistinen ist ein einsamer Wachmann in einer modernen Shopping Mall in Helsinki. Ein paar Kriminelle wissen das auszunutzen. Sie setzen die verführerische Mirja auf Koistinen an, und tatsächlich vernachlässigt er seine Pflichten. Der Raub, den Mirjas Komplizen verüben, hat für Koistinen vernichtende Konsequenzen. Er landet im Gefängnis. Trost, wenigstens ein bisschen, verspricht nur Aila, die eine Imbissbude unter den Lichtern der Vorstadt betreibt… Einsamkeit ist das zentrale Thema in Kaurismäkis letztem Film der „Trilogie der Verlierer“. Stilisiert, melancholisch und wortkarg wie immer, gleichzeitig aber voller Mitgefühl mit der Hauptfigur, ist der Film die märchenhafte Erzählung von einer verwunschenen Welt, ein Krimi mit Femme fatale und einem schmalen Hoffnungsschimmer auf der letzten Szene.

Finnland 2006, 78 min

Regie: Aki Kaurismäki

Schauspieler: Janne Hyytiäinen, Maria Heiskanen, Maria Järvenhelmi, Ilkka Koivula, Vesa Häkli, Arturas Pozdniakovas

Termin(e): 05. April 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

The Wind That Shakes the Barley

Bruderkieg

Irland 1920. Der junge Damien gibt seine Arztkarriere auf, um für die irische Unabhängigkeit zu kämpfen. Er schließt sich den Verbündeten seines Bruders Teddy an, die gegen die übermächtige britische Krone ins Feld ziehen. Bewaffnet und doch wehrlos, zahlreich und doch zu wenige, leidenschaftlich und doch verwundbar, bündeln sie ihre Kräfte in einem blutigen Guerilla-Krieg. Bis sich ihre Überzeugungen nicht mehr decken und aus Brüdern Todfeinde werden. Nur die Liebe zu Sinead scheint für Damien nichts an Reinheit eingebüßt zu haben… In einem bildgewaltigen Film voll emotionaler Intensität, mit poetischer Verklärung und realistischer Härte zeigt Ken Loach die menschlichen Dramen, die aus Widerstand und Umsturz entstehen können.

Irland/GB/Deutschland/Spanien 2006, 124 min

Regie: Ken Loach

Schauspieler: Cillian Murphy, Padraic Delaney, Orla Fitzgerald

Termin(e): 22. März 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Little Miss Sunshine

Wer schön sein will, muss reisen

Eigentlich haben alle Familienmitglieder eine schwere Macke und bewegen sich eher auf der Verliererseite der Gesellschaft. Vater Richard versucht sich erfolglos als Motivationstrainer. Der ständig fluchende Opa wurde wegen Drogen- und Sexeskapaden aus dem Seniorenheim geworfen. Teenagersohn Dwayne hasst die ganze Welt und spricht nicht mehr. Die offenkundig chancenlose Tochter Olive übt für einen Schönheitswettbewerb. Virtuos erzählen Jonathan Dayton und Valerie Faris von einer pummeligen Siebenjährigen, die mit ihrer exzentrischen Familie zur Miss-Wahl nach Kalifornien will – im altersschwachen VW-Bus.

USA 2006, 101 min

Regie: Jonathan Dayton, Valerie Faris

Schauspieler: Abigail Breslin, Greg Kinnear, Paul Dano, Alan Arkin, Toni Collette, Steve Carell, Bryan Cranston

Termin(e): 08. Februar 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Sonja

Findlingspreisträger vom FilmKunstFest Schwerin 2006

In ihrem Freundeskreis spricht Sonja, 16 Jahre alt, erfahren über Sex, aber ihrer besten Freundin Julia erzählt sie, dass sie noch nie mit einem Jungen geschlafen hat nicht mal mit ihrem Freund Anton. Stattdessen bemerkt Sonja ihre neuen Gefühle für Julia… Kirsi Liimatainen über ihren ersten Spielfilm: „Der Ursprung für diese Geschichte liegt in meiner eigenen Jugendzeit in einer kleiner Stadt in Finnland. Unsere Umgebung bestand aus grauen Plattenbauten, aber wir waren 16 und unsere Seelen und unsere Herzen waren voll von glücklichen Farben und unruhigen Träumen…“.

Deutschland 2006, 73 min

Regie: Kirsi Marie Liimatainen

Schauspieler: Sabrina Kruschwitz, Julia Kaufmann, Nadja Engel, Christian Kirste, Joachim Lätsch

Termin(e): 14. September 2006, 20:00 Regisseurin ist anwesend – Scheelehaus, Stralsund