Der letzte Applaus

Von der Schönheit der Traurigkeit

Der Dok-Film erzählt die bewegende Geschichte einer vergessenen Gruppe gealterter Tangosänger aus Buenos Aires, die jahrelang in einer der berühmtesten Tangobars der Stadt auftraten. Nachdem der Besitzer der „Bar El Chino“ 2001 unter mysteriösen Umständen starb, wurde die Bar von seiner Witwe und ihrem neuen Partner übernommen, aber in kurzer Zeit abgewirtschaftet. Der Film zeigt den Kampf, sich während der größten Wirtschaftskrise Argentiniens das tägliche Brot zu verdienen, und die größte Sehnsucht der Sänger: noch einmal vor ihrem Publikum zu singen und ihren Applaus zu hören, vielleicht zum letzten Mal in ihrem Leben…

D/Argentinien/Japan 2008, 88 min

Regie: German Kral

Schauspieler: Cristina de los Ángeles, Inés Arce Julio, César Fernán, Abel Frías

Termin(e): 24. September 2009, 20:00 – Schelehaus, Stralsund

Kleine Verbrechen

Sommerfilm zum Urlaubsende

Was gibt es schon zu tun für einen Polizisten auf einer wunderschönen kleinen griechischen Insel? Ein paar
Nacktbader verwarnen, die klapprigsten Autos aus dem Verkehr ziehen. Als in dieser Idylle eine Leiche gefunden wird, ist sich der Polizeianfänger Leonidas sicher, dass endlich sein großer Tag gekommen ist. Angeliki, das schönste Mädchen der Insel und inzwischen Fernsehstar in Athen, ist neben ihm die Einzige, die sich für den Fall interessiert. Doch die eingeschworene Dorfgemeinschaft will von einem Mord nichts wissen und jeder hat eine eigene Version des Tathergangs. Bis über beide Ohren verliebt stürzt sich Leonidas in sein größtes Abenteuer.

GR/D 2008, 85 min

Regie: Christos Georgiou

Schauspieler: Aris Servetalis, Vicky Papadopoulou, Evangelia Adreadaki, Panagiotis Benekos

Termin(e): 10. September 2009, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Rumba

Im Wiegeschritt durchs Leben

Fiona und Dom sind unsterblich ineinander verliebt. Ihre größte Leidenschaft ist es, Rumba zu tanzen. Auf dem Heimweg von einer Tanzveranstaltung stellt sich ihnen das Schicksal in Person eines tollpatschigen Selbstmörders in den Weg. Um ihn vor dem Freitod zu bewahren, fahren sie mit dem Auto gegen eine Wand. Und ihr Leben ist nicht mehr wie es vorher war. Fiona wacht in einem Ganzkörpergips auf, und Doms Gedächtnis leidet fortan unter Systemausfall. Als sich Dom nicht mehr an den Heimweg erinnern kann und in einer Imbissbude mit Meerblick landet, begibt sich Fiona auf eine abenteuerliche Suche nach ihm. Ein Lustspiel aus Possen, Spaß und halsbrecherischem Slapstick, das der Tradition von Buster Keaton und Jacques Tati alle Ehre macht. Clownesker, selbstironischer Humor und eine sinnliche Inszenierung ergeben zusammen eine zärtliche Geschichte über das Verlieren und Wiederfinden der Liebe, ihre Verletzbarkeit und Widerstandskraft.

Frankreich / Belgien 2008, 77 min

Regie: Dominique Abel, Fiona Gordon, Bruno Romy

Schauspieler: Dominique Abel, Fiona Gordon, Bruno Romy, Philippe Martz, Louis Lecouvreur

Termin(e): 09. Juli 2009, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Henners Traum

Dokumentarfilmkrimi – püpnktlich zur weltweiten Immobilien- und Finazkrise

Dubai, die Osterinseln und jetzt Hofgeismar in Nordhessen. Das wird ein „absolutes Leuchtturmprojekt“, sagt Architekt Tom Krause. Nein, er brüllt es. Das wird eine Sensation, für ganz Europa. Das nordhessische Beberbeck zählt zu den kleinsten Dörfern der strukturschwachen Region. Zentrum ist ein klassizistisches Schloss, für das der CDU-Bürgermeister Henner Sattler große Pläne hat. Sein Traum: Aus dem verschlafenen Nest soll ein luxuriöses Tourismus-Ressort werden. Dafür müssten 420 Millionen Euro investiert werden – um Luxushotels, Villen, Lagunen und eine Trabrennbahn zu bauen. Und 1000 Arbeitsplätze zu schaffen. Doch wo kommen in Zeiten der weltweiten Immobilien- und Finanzkrise, 420 Millionen für das größte Tourismusprojekt in Europa her? Zweieinhalb Jahre durfte Klaus Stern dem (un)gleichen Duo Sattler und Krause bei der Arbeit über die Schulter schauen, wenn sie auf Investoren, Botschafter und Bürokraten treffen.

Deutschland 2008, 93 min

Regie: Klaus Stern

Schauspieler: Heinrich Sattler, Martin Becker, Astrid Bohne, Roland Koch, Bernd Köhling, Michael Kranich, Tom Krause

Termin(e): 25. Juni 2009, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

35 Rum

Die vielen Arten der Liebe

Das Rentenalter ist für den Pariser Metro-Zugführer Lionel nicht mehr fern. Der aus Guadeloupe stammende Witwer hat seine Tochter Joséphine allein aufgezogen. Jahrelang war sie das Zentrum seiner Existenz, nun ist sie erwachsen und er freundet sich mit dem Gedanken an, sie loszulassen. Dass Joséphine ihr eigenes Leben leben muss, ist ihm klar, doch er fürchtet die Veränderung. Auch für die junge Frau ist die Trennung von ihrem Vater nicht leicht. Eine sensible Studie über das Erwachsenwerden, das Älterwerden, die Hoffnung und den Verlust. Oder wie Regisseurin Claire Denis schlicht formuliert: „Es ist ein Film über die Liebe.“ Nicht die üblichen Migranten-Konflikte in den Vorstädten werden gezeigt sondern die Pariser Banlieue, alltäglich, lebendig, mit wunderschönen Farben und Lichtstimmungen.

Frankreich / Deutschland 2008, 105 min

Regie: Claire Denis

Schauspieler: Mati Diop, Alex Descas, Nicole Dogue, Grégoire Colin, Ingrid Caven

Termin(e): 14. Mai 2009, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Stilles Chaos

Von Trauer und ihrer Überwindung

Sommer, Strand, Hilferufe. Pietro rennt los und rettet eine Frau aus den Fluten. Als er heimkommt, ist seine Frau aus heiterem Himmel gestorben. Und jetzt? Als es Herbst wird, muss seine kleine Tochter wieder zur Schule. Der viel beschäftigte Pay-TV-Manager bringt sie von nun an selbst bis zum Schultor, bleibt einfach da, setzt sich auf eine Bank im Park und wartet auf sie – Tag für Tag. Kollegen, die Schwägerin, sein Bruder kommen vorbei und schütten ihm ihr Herz aus, Wildfremde lächeln ihm zu. Aus dem Arbeitstier wird ein sorgender Vater und schrulliger Weiser. Der verborgene Schmerz des nur scheinbar Gefassten verwandelt sich in Zuwendung für andere und endlich, als ihn die Tochter ins Leben zurückholt: sich selbst. Ein melancholisch-heiteres Märchen, in dem sich Nanni Moretti in seiner besten Rolle seit langem selbst übertrifft.

Italien 2008, 112 min

Regie: Antonio Luigi Grimaldi

Schauspieler: Yevgeni Sitokhin, Nanni Moretti, Valeria Golino, Alessandro Gassman, Isabella Ferrari, Silvio Orlando

Termin(e): 02. April 2009, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund