Lou Andreas-Salomé

Lou-Andreas-Salome_1

Femme Fatale und Freigeist

16. März 2017, 20:00

Trailer zum Film

Deutschland, Österreich 2016, 113 min, FSK: 6

R: Cordula Kablitz-Post D: Katharina Lorenz, Nicole Heesters, Harald Schrott, Alexander Scheer u.a.

Sie verschmähte Nietzsche, verstieß Rilke, fesselte Freud. Wer war Lou Andreas-Salomé? Wo immer sie auch hinkam: Ihre Klugheit, ihre Sinnlichkeit, ihr unnahbares Wesen sorgten für Furore. “Von welchen Sternen sind wir uns hier einander zugefallen?”, flötete Nietzsche, als er sie 1882 in Rom erstmals sah. Gleich zweimal lehnte sie Nietzsches Heiratsantrag ab, ebenso wies sie seinen Freund Paul Rée (geboren in Neu Bartelshagen bei Stralsund) zurück. Cordula Kablitz-Post porträtiert die vergessene Philosophin und Schriftstellerin, die als erste Frau die Freudsche Psychoanalyse praktizierte; die 1861 in St. Petersburg geboren wurde und, statt zu heiraten, 1880 nach Zürich zog, um Vorlesungen zu Theologie, Philosophie, Logik an einer der wenigen Universitäten Europas zu hören, die Frauen damals zum Studium zuließen.

Spielstätte: Kulturkirche St. Jakobi