Aufstieg und Fall des ersten virtuellen Staates

Produktion: Frankreich 2008, 98 min
Regie: Nicolas Alberny, Jean Mach
Darsteller: Matthew Geczy, Robert William Bradford, Alain Azerot u.a.

Die Geschichte eines virtuellen Staates, den Menschen aus der ganzen Welt im Internet gründen. Sie wollen den bloßen Worten der Politik Taten entgegensetzen. Wöchentlich stimmen die Bürger des achten Wunderlandes über die nächsten Aktionen ab. Per demokratischen Beschluss wird so der Vatikan mit Kondom-Automaten dekoriert, wird eine Darwin-Bibel in Massenauflage gedruckt. Während Geheimdienste fieberhaft nach den Servern suchen, um sie abzuschalten, ist das idealistische Projekt auch von innen gefährdet, denn mit der Aufmerksamkeit wächst das Bewusstsein der eigenen Macht und damit auch die Gefahr, diese Macht zu missbrauchen oder durch sie zumindest die eigenen Ideale zu verraten. Ein gelungenes Drama mit dem Hauch eines Thrillers, das eine „was wäre wenn“-Thematik auffasst, die gar nicht so unrealistisch ist.

Termin(e): 13. Oktober 2011, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.