Packendes Melodram über Lebenslügen und familäre Rollenmuster

Michael scheint das Glück gepachtet zu haben: glänzende Karriere in der Armee, glücklich verheiratet mit der schönen Sarah und Vater zweier wohlgeratener Kinder. Ganz das Gegenteil seines jüngeren Bruders Jannik, der im Gefängnis saß und noch nach seinem Platz im Leben sucht. Als Michael bei einem Afghanistan-Einsatz vermisst und für tot erklärt wird, übernimmt Jannik Verantwortung für die Familie seines Bruders. Sarah und er kommen sich näher. Doch dann kehrt der aus Gefangenschaft befreite Michael zurück, ein fremder und traumatisierter Mann… Susanne Bier zerlegt in radikalen Bildern das Innenleben ganz normaler Menschen, in deren Alltag das Grauen in Gestalt eines entlegenen Krieges jäh hereinbricht.

Dänemark 2004, 110 min

Regie: Susanne Bier

Schauspieler: Connie Nielsen, Ulrich Thomsen, Nikolaj Lie Kaas

Termin(e): 27. Oktober 2005, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.