Reichtum besteht mehr im Gebrauch als im Eigentum

06. November 2014, 20:00

habenundsein_1

 Hier findet ihr das Kurzfilmprogramm.

In Kooperation mit den Entwicklungspolitischen Tagen 2014 in MV: Kurzfilmnacht zu den Entwicklungspolitischen Tagen

International, ca. 100 min, FSK: o.A.

10 Kurzfilme mit künstlerischer Begleitung

Mein Haus, mein Auto, mein Garten – „Es ist gar nicht auszusprechen, wie schätzenswert es ist, etwas sein Eigen nennen zu dürfen“, meint Aristoteles. Konflikte um Lebensgrundlagen und die Jagd nach Reichtümern sind so alt wie die Menschheit, obwohl „Kein Mensch würde alle Güter dieser Welt haben wollen, wenn die Bedingung daran geknüpft wäre, sie ganz allein für sich zu besitzen“, nochmals Aristoteles. Und wirklich: Besitz war gestern. Heute wird geteilt, getauscht und privat vermietet. Tauschcafé, Schuldenerlass, Schatzsuche, Nießbrauch, Haushaltsgeld, Jagdrevier, Vermächtnis, Explorationslizenz, Freifunk…: Junge Regisseure erzählen dazu in Kurzfilmen Geschichten von anderen Erdteilen und aus der Nachbarschaft, dokumentarisch, fiktiv, poetisch, witzig, facettenreich und voller Widersprüche, mit Katastrophen und Lichtblicken.

Termin: 06. November 2014, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.