Leben nach dem Untergang

Sommer 1983 in Sachsen. Ein Panzer fährt mit vier Kindern des Waisenhauses „Frohe Zukunft“ durch die Elbe. Der Ausflug endet für alle Kinder tödlich, da der Panzer sinkt. 22 Jahre später kehrt der Orgelbauer Marcus Lenk in sein Heimatdorf Neusorge zurück und behauptet, eines der Kinder zu sein. Niemand erkennt ihn wieder. Nicht einmal sein Vater und seine Mutter, die mit strenger Hand das Waisenhaus leitet, glauben an seine Identität. Alle sind fest davon überzeugt, dass ihr Marcus in der Elbe ertrunken ist. Nur in der geheimnisvollen Alena findet er eine Vertraute. Während Marcus Stück für Stück die Kirchenorgel zusammensetzt, entdeckt er das dunkle Geheimnis der Dorfbewohner. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beginnen zu verschwimmen. Ein symbolträchtiges Drama aus der deutschen Provinz über ein untergegangenes Land – die DDR – mit Märchenbildern einer (Alp-)Traumwelt aus Blasmusik, Schlachtvieh, Kirchenverfall und Dirnen.

Deutschland 2006, 98 min

Regie: Thomas Wendrich

Schauspieler: Alexander Beyer, Annika Blendl, Marie Gruber, Falk Rockstroh, Hermann Beyer

Termin(e): 28. Mai 2009, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.