Allen Prinzessinnen zum Frauentag

Zwei Huren in Madrid, zwei Konkurrentinnen, die Freundinnen werden. Caye ist knapp dreißig, mit frecher Ponyfrisur und eigenwilligem Charme. Zulema kommt aus der Dominikanischen Republik, eine Immigrantin ohne Papiere. Anfangs stehen sie auf unterschiedlichen Seiten in einer Welt, die wenig Platz für Träume lässt. Beide sehen ihren Job als vorübergehende Angelegenheit und halten ihn vor ihren Angehörigen geheim. Hinreichend Gründe für Komplizenschaft und die Entdeckung von Seelenverwandtschaften. Caye: „Prinzessinnen sind so sensibel, dass sie spüren, wie die Erde sich dreht. Sie werden krank, wenn sie ihrem Königreich fern sind.“ Ihr Königreich finden die beiden, wenigstens für kurze Zeit, in ihrer Freundschaft. Mit großer Liebe für seine Figuren, brillanten Dialogen, lakonischem Humor und Bildern in berührender Balance erzählt Fernando León de Aranoa von Frauen in der Schattenwelt der käuflichen Körper, von ihren Träumen, ihrem Alltag, ihrer Verzweiflung und ihrer Zärtlichkeit.

Spanien 2005, 113 min

Regie: Fernando León de Aranoa

Schauspieler: Candela Peña, Micaela Nevárez, Mariana Cordero, Llum Barrera, Luis Callejo

Termin(e): 08. März 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.