Good Vibrations

good-vib_1

Punk im Zentrum des Terrors

22. Januar 2015, 20:00

Trailer zum Film

Irland, Großbritannien 2012, 103 min, FSK: 6

R: Lisa Barros D’Sa, Glenn Leyburn  D: Richard Dormer, Jodie Whittaker, Dylan Moran u.a.

Was leicht ein weiteres Drama vor dem Hintergrund des Nordirlandkonflikts hätte werden können, ist eine wahre Geschichte, die mit viel trockenem Humor und gutem Sound den unverwüstlichen Optimismus ihres Protagonisten Terri Hooley feiert. Trotzig hat er Mitte der siebziger Jahre im von Bomben erschütterten Belfast den Plattenladen Good Vibrations eröffnet, ein Musiklabel gegründet und damit den Grundstein für den Belfast Punk gelegt. Der Laden wird zum Refugium für Andersdenkende, zum einzigen Ort in Belfast, an dem sich Protestanten und Katholiken friedlich begegnen. Doch Punk funktioniert im von Gewalt beherrschten Belfast unter umgekehrten Vorzeichen. Für “No Future”-Provokationen ist kein Platz, wenn die Jugend tatsächlich keine Zukunft hat. Das hat auch der legendäre BBC-DJ John Peel erkannt, der 1978 etwas macht, was er noch nie getan hat: Er spielt die erste von Hooley selbst produzierte Single der Undertones gleich zweimal nacheinander.

Termin: 22. Januar 2014, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Parked – Gestrandet

parked_1

Ende oder Neuanfang?

22. August 2013, 20:00

Trailer zum Film

Irland, Finnland 2010, 94 min, FSK: 12

R: Darragh Byrne D: Colm Meaney, Stuart Graham, David Wilmot, Colin Morgan, Milka Ahlroth

Fred lebt in seinem Auto, auf einem Parkplatz direkt an der irischen See. Weil er keinen festen Wohnsitz hat, bekommt er keine Sozialunterstützung und weil er die nicht hat, keine Wohnung.
Fred versucht, sich mit der Situation zu arrangieren – bis ihm der junge Junkie Cathal, der im Nachbarauto „einzieht“, neue Perspektiven eröffnet. Aus der Nachbarschaftshilfe der beiden Gestrandeten entwickelt sich eine ungewöhnliche Männerfreundschaft. Das Spielfilm-Debüt des irischen Regisseurs Darragh Byrne wurde international mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Termin: 22. August 2013, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Cheyenne – This must be the place

Heimat ist eher ein Gefühl als ein Ort

19. April 2012, 20:00

Produktion: Italien, Frankreich, Irland 2011, 118 min
Regie: Paolo Sorrentino
Darsteller: Sean Penn, Frances McDormand, Harry Dean Stanton, Eve Hewson, Judd Hirsch u.a.

Rockmusik hat Cheyenne reich gemacht, aber auch gelangweilt und zynisch. Nachdem er sich vom Musikgeschäft verabschiedet hat, macht er sich auf die Suche nach dem einstigen Peiniger seines im Sterben liegenden Vaters, dem Nazi-Kriegsverbrecher Alois Lange, der sich in den USA versteckt halten soll. Für Cheyenne beginnt eine Reise ins Hinterland der Vereinigten Staaten, die ihn nachhaltig verändert, bis er dem Todesengel aus Auschwitz gegenübersteht. „This Must Be The Place”, der Song von den Talking Heads, ist die Hymne, die sich durch Paolo Sorrentinos Film zieht, der seltsame Augenblicke, bizarre Szenerien und merkwürdige Begegnungen sammelt – ein versponnenes, widerspenstiges Roadmovie. As Cheyenne endlich bei sich selbst angekommen ist, ist alles anders.

Termin(e): 19. April 2012, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

The Wind That Shakes the Barley

Bruderkieg

Irland 1920. Der junge Damien gibt seine Arztkarriere auf, um für die irische Unabhängigkeit zu kämpfen. Er schließt sich den Verbündeten seines Bruders Teddy an, die gegen die übermächtige britische Krone ins Feld ziehen. Bewaffnet und doch wehrlos, zahlreich und doch zu wenige, leidenschaftlich und doch verwundbar, bündeln sie ihre Kräfte in einem blutigen Guerilla-Krieg. Bis sich ihre Überzeugungen nicht mehr decken und aus Brüdern Todfeinde werden. Nur die Liebe zu Sinead scheint für Damien nichts an Reinheit eingebüßt zu haben… In einem bildgewaltigen Film voll emotionaler Intensität, mit poetischer Verklärung und realistischer Härte zeigt Ken Loach die menschlichen Dramen, die aus Widerstand und Umsturz entstehen können.

Irland/GB/Deutschland/Spanien 2006, 124 min

Regie: Ken Loach

Schauspieler: Cillian Murphy, Padraic Delaney, Orla Fitzgerald

Termin(e): 22. März 2007, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund