Ima

Findlingspreisträger dokumentART 2003 zur Interkulturellen Woche

In diesem sehr persönlichen Film erzählt Caterina Klusemann die Geschichte der Frauen ihrer Familie. Eng verbunden leben Großmutter, Mutter und Schwester gemeinsam in einem Haus in der Toskana. Die Großmutter hüllt ihre furchbaren Erlebnisse während der Shoah in einen immer unerträglicher werdenden Mantel des Schweigens. Erst die Kamera gibt der Filmemacherin den Mut, sich der Vergangenheit zu stellen. Als sie beginnt zuzuhören und nicht nur Fragen zu stellen, offenbart ihr die Großmutter die Wahrheit über die Vergangenheit.

Deutschland 2001, 58 min Dokumentarfilm

Regie: Caterina Klusemann

Schauspieler: Caterina Klusemann

Termin(e): 29. September 2005, 20:00 Regisseurin ist anwesend – Scheelehaus, Stralsund

Playa del Futuro

Auf der Suche nach dem Glück

Jan ist Koch in der Kneipe seines Freundes Rudi. Eines Tages verschwindet Rudi nach Spanien. Er hinterlässt Jan einen Haufen Schulden und die Freundin Kati. Jan reist Rudi hinterher. Er landet auf einem einsamen Bahnhof irgendwo in Andalusien. Dort begegnet er Menschen, die mit ihm eines gemeinsam haben: Alle wollen, dass ihnen das Leben endlich eine Chance bietet, ihre unerfüllten Träume zu verwirklichen…

Ein Film mit kraftvollen Bildern, der auf Peter Lichtefelds unnachahmlich lakonische, skurrile Art verdeutlicht:
Zu früh soll niemand seinen Traum begraben. Denn das Glück liegt oft näher, als man denkt.

Deutschland 2004, 90 min

Regie: Peter Lichtefeld

Schauspieler: Peter Lohmeyer, Nina Petri, Hilmi Sözer

Termin(e): 15. September 2005, 20:00 – Scheelehaus, Stralsund