Das Leben ist, was man daraus macht

14. März 2013, 18:00 + 20:00

Norwegen 2010, 85 min, FSK: 6

R: Arild Andresen D: Ask von der Hagen, Susanne Boucher. Jostein Sranes Brox, Andrine Sæther u.a.

Das Leben von Jo ist eine einzige Problemzone: Seit dem Unfalltod seines Vaters nervt seine übervorsichtige Mutter, in der Schule wird der Streber von Klassengrobian Tom-Erik als Hausaufgaben-Sklave missbraucht und im Fußballtor ist der 13-Jährige eine absolute Katastrophe. Einzige Freude empfindet er bei der Jagd auf die begehrteste und seltenste aller Fußballsammelkarten: die vom Torwart des FC Liverpool! Doch dann taucht eines Tages die hübsche, Fußball begeisterte und schlaue Mari in seiner Klasse auf und auf einmal ist alles andere unwichtig. Doch wie soll er – ein ewiger Loser, der allen Problemen konsequent aus dem Weg geht – ihr Herz gewinnen? Eine neue Strategie muss her. Und so setzt Jo alles daran, die eine Sammelkarte zu bekommen, die ihn zum Siegertypen macht. Preisgekrönte norwegische Komödie mit ebensoviel Witz wie Einfühlungsvermögen über einen jugendlichen Antihelden zwischen Schülermobbing, unschuldiger Liebe und Fußballsammelkarten. Ein Film, der mit bissigen Humor und visueller Originalität für Kinder und Erwachsene sehenswert ist.

Termin: 14. März 2013, 18:00 + 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Kommentare

  • Christinehpunkt
    Antworten

    ein so herrlicher film!!!
    habe ihn vor 2 jahren mit meiner damals 10-jährigen tochter auf der berlinale  gesehen und wir hatten einen irren spass dabei.
    absolut zu empfehlen für mütter und töchter, söhne und väter, großeltern, tanten, onkel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign In

Register

Reset Password

Please enter your username or email address, you will receive a link to create a new password via email.