Take Shelter

Familie am Abgrund

04. Oktober 2012, 20:00

USA 2011, 120 min, FSK: 12

R: Jeff Nichols D: Shea Whigham, Michael Shannon, Kathy Baker, Jessica Chastain, Katy Mixon u.a.  

Curtis LaForche lebt mit seiner Frau Samantha und der sechsjährigen, tauben Tochter Hannah in einer Kleinstadt in Ohio. Als Teamleiter der örtlichen Baufirma verfügt er über ein bescheidenes Einkommen. Doch eines Tages beginnt seine Existenz zu bröckeln. Curtis sieht einen Wirbelsturm nie gekannten Ausmaßes auf sich zukommen. Seine Furcht wird zur Obsession. Arbeitsplatz, Gesundheit, Krankenversorgung, Umwelt, aber auch die eigene Rolle im größeren und engeren sozialen Umfeld sind unklar, bedroht, unsicher. Wer ist krank – Curtis oder seine Umgebung? Gerade als diese Frage gelöst erscheint, wirft das verblüffende Ende alle Gewissheiten vollends über den Haufen. Mit filmischen Mitteln gelingt Jeff Nichols die facettenreiche Beschreibung der aktuellen sozialen und politischen Situation der weißen amerikanischen Mittelschicht, in der sich ein ambivalentes und wachsend alarmiertes Lebensgefühl verdichtet.

Termin: 04. Oktober 2012, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Atmen

Von den Toten zum Leben erweckt

23. August 2012, 20:00

Österreich 2011, 93 min, FSK: 12

R: Karl Markovics D: Georg Friedrich, Gerhard Liebmann, Thomas Schubert, Karin Lischka u.a.

Der neunzehnjährige Roman Kogler steht kurz vor seiner möglichen vorzeitigen Haftentlassung aus der Jugendstrafanstalt. Doch Roman hat schlechte Karten, verschlossen, einzelgängerisch, ohne familiären Anschluss, scheint er für eine Sozialisierung unfähig. Ausgerechnet der Freigängerjob bei einem Bestattungsunternehmen führt Roman über den Umweg Tod zurück ins Leben. Als eine Verstorbene seinen Nachnamen trägt, begibt er sich erstmals auf Spurensuche nach seiner eigenen Identität. Dem Schauspieler Karl Markovics ist mit seiner ersten Regiearbeit ein kleines Meisterwerk gelungen.

Termin: 23. August 2012, 20:00 Uhr – Kulturkirche St. Jakobi

Best Exotic Marigold Hotel

Der Zauber Indiens

09. August 2012, 20:00

Großbritannien 2011, 124 min, FSK: 0

R: John Madden D: Tom Wilkinson, Maggie Smith, Judi Dench, Bill Nighy, Dev Patelu.a.

Sieben Engländer im höheren Alter reisen aus den unterschiedlichsten Gründen nach Indien und landen alle im „Best Exotic Marigold Hotel“, das seine besten Zeiten schon hinter sich hat. Das Hotel, das von einem hochmotivierten jungen Inder aus der Krise wieder zu altem Ruhm geführt werden soll, versprüht dennoch seinen ganz eigenen Charme. Und schon bald überträgt sich die magische Wirkung Indiens auf die Gruppe der Reisenden – bei jedem der Sieben auf seine ganz eigene Art… Amüsant erzählte Komödie mit britischer Starbesetzung, opulenten farbenprächtigen Bildern an exotischen Schauplätzen.

Termin: 09. August 2012, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Cheyenne – This must be the place

Heimat ist eher ein Gefühl als ein Ort

19. April 2012, 20:00

Produktion: Italien, Frankreich, Irland 2011, 118 min
Regie: Paolo Sorrentino
Darsteller: Sean Penn, Frances McDormand, Harry Dean Stanton, Eve Hewson, Judd Hirsch u.a.

Rockmusik hat Cheyenne reich gemacht, aber auch gelangweilt und zynisch. Nachdem er sich vom Musikgeschäft verabschiedet hat, macht er sich auf die Suche nach dem einstigen Peiniger seines im Sterben liegenden Vaters, dem Nazi-Kriegsverbrecher Alois Lange, der sich in den USA versteckt halten soll. Für Cheyenne beginnt eine Reise ins Hinterland der Vereinigten Staaten, die ihn nachhaltig verändert, bis er dem Todesengel aus Auschwitz gegenübersteht. „This Must Be The Place“, der Song von den Talking Heads, ist die Hymne, die sich durch Paolo Sorrentinos Film zieht, der seltsame Augenblicke, bizarre Szenerien und merkwürdige Begegnungen sammelt – ein versponnenes, widerspenstiges Roadmovie. As Cheyenne endlich bei sich selbst angekommen ist, ist alles anders.

Termin(e): 19. April 2012, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi

Wir sitzen im Süden mit Regisseurin Martina Priessner

Fremd im eigenen Land

03. Mai 2012, 20:00

Produktion: Deutschland, Türkei 2011, 88 min Deutsch/Türkisch mit Untertiteln
Regie: Martina Priessner

Sie melden sich mit Ralf Becker und Ilona Manzke. Sie sind freundlich, geduldig und kompetent. „Wir sitzen im Süden“ lautet die Antwort auf gelegentliche Fragen der Kunden nach dem Standort der Firma. Die Callcenter-Agents, die fränkisch, alemannisch oder auch hochdeutsch sprechen, sitzen tatsächlich im Süden – in klimatisierten Großraumbüros mitten in Istanbul. Deutsche Firmen von Lufthansa bis Neckermann finden hier für wenig Lohn qualifizierte Arbeitskräfte. Was Bülent, Murat, Fato? und Çi?dem miteinander verbindet, ist ihre Kindheit und Jugend in Deutschland. Für ein Leben in Istanbul haben sie sich nicht selbst entschieden. Bülent wurde vor fünf Jahren abgeschoben. Fato? und Murat wurden gegen ihren Willen von den Eltern in die Türkei geschickt. Auf der Suche nach Geborgenheit und Identität wird Deutschland zum Sehnsuchtsort. Martina Priessner ist ein wundervoller, durchaus ironischer Dokumentarfilm über die Paradoxien von Migration und Globalisierung gelungen.

Termin(e): 03. Mai 2012, 20:00 – Regisseurin ist anwesend – Kulturkirche St. Jakobi

Der Fall Chodorkowski

Vom Milliardär zum Sträfling

07. Juni 2012, 20:00

Produktion: Deutschland 2011, 111 min
Regie: Cyril Tuschi

Eine russische Spezialeinheit stürmt den Privatjet von Michail Chodorkowski. So endet abrupt die Karriere des reichsten Manns Russlands. Spannend wie in einem Politthriller zeigt die Dokumentation des Regisseurs Cyril Tuschi den Aufstieg und Fall Chodorkowskis, der zugleich Vorzeigekapitalist, ehemaliger Vertrauter Putins, Kreml-Kritiker und Unterstützer der Opposition ist. Ein Mann der Gegensätze. Mehrere Jahre lang hat Cyril Tuschi recherchiert, dabei Freunde, Familienangehörige, ehemalige Geschäftspartner und Weggefährten Chodorkowskis befragt, mit einem sicheren Gespür für die Bedeutung und das Exemplarische dieses Falles. Am Ende kommt Chodorkowski selbst in einem kurzen Interview während eines neuerlichen Prozesses 2010 in Moskau zu Wort.

Termin(e): 07. Juni 2012, 20:00 – Kulturkirche St. Jakobi